21. - 28. Juli sowie 28. Juli - 04. August 2018:

36. & 37. Hallig Hooger Tanzwoche

Sonnenuntergang auf Hooge

Die Sommertanzwochen auf Hallig Hooge sind das Highlight meiner Tanzwochen. Wer Wind und Wetter nicht scheut und die Ursprünglichkeit des nordfriesichen Wattenmeers (seit 2004 von der UNESCO geschützte Biosphärenregion) erleben möchte, kann hier eine unvergessliche Woche auf der kleinen Hallig Hooge, der "Königin der Halligen" erleben. Wattwanderungen, Sturmflutkino, Hooger Diavorträge über das rauhe aber schöne Halligleben, zwei Heimatmuseen, Nordseebaden und Deichwanderungen bieten ein umfangreiches und einmaliges Nebenprogramm zum Tanzen.

Das Programm enthält einen tanzfreien Tag, der für Ausflüge zu den Nachbarinseln Amrum, Föhr oder Sylt genutzt werden kann. Auf der Hallig besteht die Möglichkeit, Fahrräder zu leihen.

Tanzen in der Halli-Schule

Beginn: Samstag um 19:30 nach Ankunft der Abendfähre von Schlüttsiel

Ende: Samstag 08:00 mit dem Ablegen der Fähre zurück zum Festland.

Teilnahmegebühr für täglich 4 Stunden Tanz: EUR 150,-

Quartiere in Ferienwohnungen oder Zimmer / Frühstück auf Anfrage (ca. EUR 45,- pro Tag). Bei der Vermittlung der Quartiere bin ich gerne behilflich. Gegebenenfalls schicke ich das Gastgeberverzeichnis auf Anfrage zu. Darin sind Privatzimmer, Ferienwohnungen oder Hotelzimmer zu finden. Da wir in der Turnhalle der kleinen Hallig-Zwergschule tanzen, können pro Woche maximal nur 18 Teilnehmer teilnehmen. In der Hauptsaison sind die interessanten Quartiere schnell ausgebucht, deswegen bitte rechtzeitig anmelden. Jeder Teilnehmer schliesst die Buchung des Zimmers mit dem Gastgeber direkt ab. Wie bei allen anderen Tanzangeboten auch besteht die Möglichkeit, die Buchung auf die Zeit vor oder nach der Tanzwoche zu verlängern.

Anmeldung zur Tanzwoche direkt bei mir.

Bericht einer Teilnehmerin der 28. Hooger Tanzwoche im August 2015

Wenn wir, um den Veranstaltungsort der Hooger Tanzwochen zu erreichen, erst einmal mit der urtümlichen Wattenmeerfähre eine gute Stunde hinaus aufs Meer fahren müssen, kann uns doch nur etwas ganz Besonderes erwarten...[weiter lesen]